asien.PNGIn Asien liegt der Schwerpunkt der Arbeit der APPLICATIO auf Vorder-, Zentral- und Südostasien.

 

 

oav-logo.pngAPPLICATIO wurde von der sequa gGmbH (im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) mit der Prüfung und Planung eines Kammer- und Verbandspartnerschaftsprojekts (KVP) zwischen  dem Ostasiatischen Verein e.V. (OAV – German Asia-Pacific Business Association) und der Chamber of Commerce and Industries of Yarlpanam (CCIY) in Sri Lankat beauftragt  (Logo: (c) OAV.)

gti logoAPPLICATIO wurde von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), bzw. deren Vorhaben "Unterstützung der regionalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit in Asien"  (SRECA) mit der Planung und Durchführung von vier Stakeholder-Workshops in der Mongolei beauftragt. Ziel der Workshops ist es, die Aktivitäten der GTI-Partner in der Mongolei noch besser zu koordinieren und die Partner in ihrer Arbeit mit und für GTI zu stärken. 

120px-Emblem_of_Yemen.svg.png

APPLICATIO wurde von GIZ Vorhaben "Verbesserung des Zugangs zu sozialen Basisdienstleistungen für Binnenvertriebene und lokale Bevölkerung" damit beauftragt, das kontextsensible, wirkungsorientierte Monitoringsystem weiterzuentwickeln und die Qualität zu sichern. Dies ist besonders wichtig, da das Vorhaben aufgrund der Sicherheitssituation aus der Ferne gesteuert wird.

gti logoAPPLICATIO wurde vom GIZ Vorhaben "Unterstützung der regionalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit in Asien" (SRECA)  damit beauftragt, einen Workshop zum Thema "Angebotserstellung" für Partner der Greater Tumen Initiative (GTI) in der Mongolei durchzuführen. Die Teilnehmer sollen dadurch in die Lage versetzt werden, regionale Projekte zu entwickeln und deren Finanzierung zu beantragen.

gti_region.PNGAPPLICATIO wurde von der GIZ bzw. dem Vorhaben "Support for Economic Cooperation in Sub-Regional Initiatives (SCSI)" mit der Unterstützung der Greater Tumen Initiative (GTI) beim Aufbau eines Verbandes der Handelskammern der Partnerländer beauftrag.  Ziel der Unterstützung ist es, den Aufbau der "GTI North-East Asia Chambers Association" nachhaltig und effektiv zu unterstützen. Durch Beratung, Recherche und Interviews mit relevanten Interessengruppen führt APPLICATIO eine Bedarfsanalyse durch und analysiert die Bedürfnisse des Privatsektors in der Region und leitet daraus die Ziele für die NEA Chambers Association ab.

gti_logo.PNGAPPLICATIO wurde von der GIZ mit der Planung und Durchführung und Nachbereitung eines Workshops im Rahmen der "Greater Tumen Initiative (GTI)" in der Mongolei beauftragt. Ziel des Workshops ist es alle beteiligten Partner der Vier-Länder-Initiative (Mongolei, China, Russland, Korea) aus der Mongolei zusammenzubringen und Möglichkeiten zur Verbesserung der Koordination, Kommunikation und gemeinsame Projektdurchführung zu erarbeiten.

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Wenn Sie nicht zustimmen, werden Cookies blockiert. Es kann dann zu Einschränkungen bei der Nutzung kommen.